Kategorie «Gemeindearchive | Vaduz, Gemeindearchiv» (8 Treffer)

Datum Titel Signatur Scan
01.02.1481 Sigmund I. von Brandis entscheidet Streitigkeiten zwischen Eschen-Bendern einerseits und Schaan-Vaduz anderseits um Holznutzung und Viehweide hinter Planken. LI GAV U 1
20.04.1592 Karl Ludwig Graf von Sulz entscheidet Streitigkeiten um Viehweide und Obstnutzung im Erbli zwischen Schaan-Vaduz einerseits und den Leuten im Rotaboda in Triesenberg andererseits. LI GAV U 2
07.04.1599 Ein Schiedsgericht entscheidet Wuhrstreitigkeiten am Rhein zwischen den Gemeinden Sevelen und den Triesen, Vaduz und Schaan und regelt die Errichtung von Wuhrbauten. LI GAV U 3
25.07.1615 Schaan und Vaduz verkaufen Klasen und Jakob Frommelt, Bascha und Hans Beck sowie Christian Hilbi, alle von Triesenberg, Gaflei für 300 Gulden. LI GAV U 4
22.04.1720 Das Oberamt in Vaduz ersucht das Oberamt der Reichsgrafschaft Hohenems, das Abhalten der in Vaduz wieder eingeführten Wochen- und Jahrmärkte ausrufen zu lassen. LI GAV U 7
06.05.1756 Josef Lampert und seine Frau Catharina Schädler von Triesnerberg setzen für eine der Schule in Vaduz geschuldete Geldsumme von 40 Gulden ein Gut im Guggerboda als Unterpfand. LI GAV U 5
23.07.1759 Schaan und Vaduz erlassen eine Verordnung über das Einheiraten von fremden Frauen. Frauen aus der Herrschaft Schellenberg haben 40 fl für den Einkauf zu bezahlen und ein Vermögen von 150 fl nachzuweisen, alle anderen Frauen haben 60 fl zu bezahlen und 300 fl an Vermögen nachzuweisen LI GAV U 5a
24.08.1800 Die Gemeinde Vaduz setzt für ein von Ferdinand Rheinberger von Vaduz zur Bezahlung der Kriegkosten und anderer Abgaben aufgenommenes Darlehen von 500 Gulden Gemeindegüter zu Unterpfand. LI GAV U 6