Liechtensteinisches Urkundenbuch I (bis 1416)

Von den Anfängen bis zum Tod Bischof Hartmanns von Werdenberg-Sargans-Vaduz

Teil I des Liechtensteinischen Urkundenbuchs (LUB) umfasst die Zeit bis 1416. Die Arbeiten an diesem ersten Teil dauerten - mit Unterbrüchen - von 1934 bis 1996. Träger des Projekts war der Historische Verein für das Fürstentum Liechtenstein. Ediert wurden nicht nur Urkunden, sondern alle Dokumente, die das Gebiet des heutigen Fürstentums Liechtenstein betreffen. 

Teil I des Urkundenbuchs ist in 6 Bänden erschienen (Band 5 ist ein Doppelband). Die Bände wurden von der Liechtensteinischen Landesbibliothek retrodigitalisiert und sind auf ihrer Homepage unter http://www.eliechtensteinensia.li/static/Urkundenbuch.html abrufbar.

Um die Zugriffsmöglichkeiten zu verbessern, wurden die Dokumente von Paul Vogt in die Datenbank www.e-archiv.li übernommen. Damit entstanden zusätzliche Suchmöglichkeiten (Volltextrecherche, chronologische Suche, Suche innerhalb von bestimmten Archiven) und vor allem eine verbesserte Anzeige der Suchergebnisse: Regesten, die den Suchkriterien entsprechen, werden in einer chronlogischen Tabelle angezeigt.

Teil II des Urkundenbuchs umfasst die Jahre 1410 bis 1510 (Zeit der Freiherren von Brandis). Die Arbeiten begannen 1998. Träger ist wiederum der Historische Verein, Bearbeiter ist Claudius Gurt. Die fertig bearbeiteten Dokumente des zweiten Teils des LUB werden laufend unter www.lub.li digital publiziert.

Kontakt:
Historischer Verein für das Fürstentum Liechtenstein
Gamanderhof
Plankner Strasse 39
9494 Schaan