Kategorie «Familienarchive | Harrach (1548-1920)» (34 Treffer)

Datum Titel Signatur Scan
30.06.1616 Heiratsvertrag zwischen Jakob Hannibal II. Grafen von Hohenems und Anna Sidonia Herzogin von Teschen. AT-ÖStA, AVA, FAHA 788, unfol.
14.02.1649 Heiratsvertrag zwischen Franz Wilhelm I. Grafen von Hohenems und Eleonora Katharina Gräfin zu Fürstenberg AT-ÖStA, AVA, FAHA 788, unfol.
1669 - 1696 Regesten zu Dokumenten aus dem Familienarchiv Harrach in Bezug auf dem Fürstentum Liechtenstein. At-ÖStA, AVA, FAHA 233, 253, 253, 255, 260, 788
21.02.1670 Karl Friedrich Graf von Hohenems informiert den Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach, dass dessen Schwester, die Gräfin Eleonora Katharina von Hohenems, gestorben ist. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
18.06.1670 Karl Friedrich Graf von Hohenems berichtet dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach über die jungen Grafen und Gräfinnen von Hohenems-Vaduz. Maria Franziska ist wegen ihrer bevorstehenden Heirat mit dem Grafen Johann Ferdinand von Enkenvoirth nach Wien abgereist. Ihre Schwester Maria Anna ist in Hohenems geblieben und zeichnet sich durch einen liebenswerten Charakter aus, während ihr Bruder Ferdinand einen schwierigen Charakter hat, viel Unsinn von sich gibt und nicht weiter studieren möchte. Nach Meinung seines Onkels wäre es das Beste, aus ihm einen Mönch zu machen. Sein Bruder Jakob Hannibal verhält sich besser, aber der intelligenteste ist der jüngste Bruder, Franz Wilhelm. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
24.06.1670 Karl Friedrich Graf von Hohenems schreibt an den Grafen Ferdinand Bonaventura I. Grafen von Harrach über die Verheiratung seiner Nichte Maria Franziska Gräfin von Hohenems AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
06.08.1670 Karl Friedrich Graf von Hohenems schreibt Ferdinand Bonaventura I. Grafen von Harrach über die Hochzeitsvorbereitungen für seine Nichte Maria Franziska Gräfin von Hohenems AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
16.02.1671 Karl Friedrich Graf von Hohenems schreibt dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach über seine Neffen. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
13.05.1671 Graf Karl Friedrich von Hohenems bittet Graf Ferdinand Bonaventura I. von Harrach für seinen Sohn Franz Wilhelm eine gehobene Position in einem Regiment zu suchen. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
18.05.1671 Graf Franz Wilhelm II. von Hohenems soll noch bis zum Herbst beim Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach in Wien bleiben, weil jetzt seine beiden Brüder, Ferdinand Karl und Jakob Hannibal III., von Salzburg nach Hohenems zurückkehren und ihr Onkel Karl Friedrich ihre weitere Erziehung planen muss AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
09.08.1671 Ferdinand Karl Franz Graf von Hohenems schreibt seinem Onkel und Vormund, dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
15.08.1671 Karl Friedrich Graf von Hohenems zu Hohenems berichtet dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach über seine Neffen Ferdinand Karl Franz, Jakob Hannibal III. Friedrich und Franz Wilhelm II. von Hohenems. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
02.09.1671 Graf Karl Friedrich II. von Hohenems verlangt von den Untertanen von Vaduz und Schellenberg für die Ausbildung seiner Mündel zusätzliche Steuern. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
07.09.1671 Graf Karl Friedrich II. von Hohenems erklärt den Untertanen von Vaduz und Schellenberg, dass er von den zusätzlich geforderten Steuern weniger verlangt, wenn sie bereitwillig bezahlen. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
27.09.1671 Karl Friedrich Graf von Hohenems berichtet dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach wie er von den Vaduzer Untertanen vergeblich ein Darlehen erbeten hatte. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
30.09.1671 Die Untertanen von Vaduz und Schellenberg ersuchen Graf Ferdinand Bonaventura I. von Harrach im Steuerstreit mit Graf Karl Friedrich II. von Hohenems um Hilfe. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
30.09.1671 Aufstellung, was die Untertanen von Vaduz und Schellenberg in den letzten Jahren an zusätzlichen Zahlungen und freiwilligen Steuern an Graf Karl Friedrich II. von Hohenems geleistet haben. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
05.10.1671 Karl Friedrich Graf von Hohenems ersucht den Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach für seinen Sohn die Leitung eines Regiments beim Kaiser zu erbitten und berichtet über das Darlehen, das er von den Vaduzer Untertanen wünscht. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
02.11.1671 Karl Friedrich Graf von Hohenems schildert dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach seine Probleme mit den Vaduzer Bauern. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
16.11.1671 Karl Friedrich Graf von Hohenems berichtet dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach über die Reise seines Neffens Ferdinand Karl Franz Grafen von Hohenems nach Lyon und bitte ihn, seinem Sohn ein Regiment zu verschaffen. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
11.04.1672 Karl Friedrich Graf von Hohenems berichtet dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach über Sorgen betreffend die Karriere seines Sohnes und seiner Neffen. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
29.05.1672 Charakterbeschreibung des Grafen Franz Karl Anton von Hohenems durch seinen Vater Karl Friedrich für Graf Ferdinand Bonaventura I. von Harrach. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
12.10.1672 Ferdinand Karl Franz Graf von Hohenems schreibt seinem Onkel und Vormund, dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
12.04.1673 Karl Friedrich Graf von Hohenems berichtet dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach über den Grafen Ferdinand Karl Franz von Hohenems. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
05.05.1673 Ferdinand Karl Franz Graf von Hohenems beschwert sich bei seinem Onkel und Vormund, dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach, über seinen anderen Onkel und Vormund, den Grafen Karl Friedrich von Harrach AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
01.11.1673 Karl Friedrich Graf von Hohenems berichtet dem Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach über die beabsichtigte Heirat des Grafen Ferdinand Karl Franz von Hohenems mit Maria Jakobine Eusebia Reichserbtruchsässin, Gräfin von Wolfegg, Freiin von Waldburg-Zeil und Waldsee. AT-ÖStA, AVA, FAHA 253, unfol.
o. D. [1674] Begründung, warum Graf Ferdinand Karl von Hohenems von der Vormundschaft durch Graf Karl Friedrich von Hohenems entbunden werden wollte. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
09.07.1678 Graf Jakob Hannibal III. von Hohenems beschwert sich bei Graf Ferdinand Bonaventura I. von Harrach, dass sein Vetter Graf Franz Karl Anton von Hohenems eine Bürgerliche geheiratet hat. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
12.09.1680 Dekretskopie in der Klagsache Kressner gegen Hohenems. AT-ÖStA, AVA, FAHA 788, unfol.
25.02.1681 Gerichtsprotokoll in einem Familienstreit zwischen Graf Jakob Hannibal III. von Hohenems und dessen Vetter Franz Karl Anton von Hohenems AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
23.12.1683 Kopie einer eingereichten Klage der Schwestern und Brüder von Hohenems gegen ihren älteren Bruder Ferdinand Karl Franz Grafen von Hohenems. AT-ÖStA, AVA, FAHA 788, unfol.
11.08.1696 Aufstellung der Ausgaben für Franz Rudolf Grafen von Hohenems im Konvent der Heiligen Barbara in Wien. AT-ÖStA, AVA, FAHA 788, unfol.
o.D. (1699 und 1706) Die gesamten hohenemsischen Untertanen bitten den Grafen Ferdinand Bonaventura I. von Harrach, sich für den Verkauf der hoch verschuldete Grafschaft Vaduz einzusetzen. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.
o.D. (1700-1711) Die gesamten Untertanen der Grafen von Hohenems bitten den Kaiser um die Erlaubnis zum Verkauf der Grafschaft Vaduz, damit mit dem Erlös die Schulden der Grafen von Hohenems, die auf Vaduz lasten, bezahlt werden können. AT-ÖStA, AVA, FAHA 252, unfol.