In der Maur auf Strelburg und zu Freifeld Karl von, Landesverweser

* 16.10.1852 in Wiener-Neustadt, † 11.12.1913 in Vaduz, aus altem Südtiroler Landadel. Sohn von Karl In der Maur (Ministerialrat). ∞ 11.9.1883 Auguste von Kogerer, ein Sohn Gilbert. Studium der Rechts- und der Staatswissenschaft in Wien. Ab 1875 Präsidialsekretär bei der niederösterreichischen Statthalterei in Wien. 1884 Eintritt in den Dienst des Fürsten von Liechtenstein, 1884-1892 Landesverweser in Vaduz. 1892-1896 fürstl. Kabinettsrat in der liecht. Hofkanzlei in Wien, Mitglied der politischen Rekursinstanz für das Fürstentum Liechtenstein. 1896-1913 erneut Landesverweser in Vaduz. 1901 Mitbegründer und 1901–1913 Vorstandsmitglied des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. Verfasser von historischen und juristischen Aufsätzen.

Literatur: HLFL


GND: 137818769     Permalink: P30215

Datum Titel Signatur Scan
24.10.1880 Österreich-Ungarn unterstellt Fürst Johann II. der obersthofmarschallamtlichen Jurisdiktion und übernimmt im Ausland den diplomatischen Schutz der liechtensteinischen Staatsangehörigen LI LA RE 1919/6087 ad 0589
29.06.1890 Die Regierung gibt die Einrichtung eines Postamts in Triesen und eine täglich zweimalige fahrplanmässige Postverbindung zwischen Balzers und Schaan bekannt L.Vo. 4.7.1890, S. 1
29.03.1897 Ferdinand Marock an seinen Bruder Wilhelm Marock über die despotische Amtsführung des liechtensteinischen Landesverwesers Karl von In der Maur, die Vernachlässigung des erkrankten Johann Mündle durch seine Familie, den Vorwurf des Schadenzaubers gegen Andreas Welte sowie die Auswanderung des Franz Josef Mündle US PA Delph Donna
18.06.1898 Der Landtag geht von der Idee, ein eigenständiges Telefonnetz aufzubauen, ab und stimmt dem Abschluss eines entsprechenden Staatsvertrags mit Österreich zu L.Vo. 24.6.1898; S. 1 f.
06.01.1899 Die Regierung gibt in einer Kundmachung bekannt, dass der interurbane Telefonverkehr mit den vorarlbergischen Centralen am 25.12.1898 eröffnet wurde L.Vo. 6.1.1899, S. 1
28.07.1900 Der Landtag stimmt der Einführung der österreichischen Kronenwährung als Landeswährung zu LI LA LTA 1900/S04/2
vor dem 5.9.1900 Die Finanzkommission des Landtages spricht sich dafür aus, der Gemeinde Vaduz einen Landesbeitrag für die "Rekonstruktion" der Rheinbrücke zu gewähren LI LA LTA 1900/L01
05.09.1900 Der Landtag gewährt der Gemeinde Vaduz eine Subvention zur „Rekonstruktion“ der Rheinbrücke LI LA LTA 1900/S04/2
06.09.1900 Die Regierung erteilt der Gemeinde Vaduz die Bewilligung zur Erstellung und zum Betrieb eines elektrischen Leitungsnetzes für Beleuchtungszwecke LI LA RE 1900/0999 ad 0702
20.12.1900 Verordnung betr. Verbot der Belegung von Kühen und Rindern in andern Gemeinden aus Gesundheitsgründen L.Vo. 28.12.1900, S. 1.
04.02.1901 Landesverweser Karl von In der Maur, Landesvikar Johann Baptist Büchel und Landtagspräsident Albert Schädler laden zur Gründung des historischen Vereins ein LI LA PA Hs 46/8 (Sammlung Matt)
10.02.1901 Der neu geschaffene Historischen Verein für das Fürstentum Liechtenstein gibt sich Statuten LI LA RE 1901/258
19./20.2.1901 Der Fabrikarbeiter Paul Ehrenbauer in Schaan wird mit seiner Familie wegen Armut in seine Heimat abgeschoben LI LA RE 1901/335.
vor dem 20.07.1901 Die Finanzkommission empfiehlt dem Landtag, das Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich zur Kenntnis zu nehmen LI LA LTA 1901/L01
20.07.1901 Der liechtensteinische Landtag nimmt das Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich zur „zustimmenden Kenntnis“ LI LA LTA 1901/S04/2
04.06.1902 Landesverwesers Karl von In der Maur fordert den Schaaner Ortsvorsteher auf, für die Einhaltung der Polizeistunde zu sorgen. LI GAS U 173/5
19.06.1902 Die Regierung subventioniert die Telefongebühren mit 50 Prozent L.Vo. 27.6.1902, S. 1
17.11.1902 Der Landtag genehmigt den Gesetzentwurf betreffend die Sistierung der hausgesetzlichen Bestimmungen von 1895 LI LA LTA 1902/S04/2
17.11.1902 Der Landtag gratuliert Fürst Johann II. zur Verlobung von Prinz Alois mit Erzherzogin Elisabeth Amalie LI LA LTA 1902/L06
06.12.1902 Der österreichische Kaiser Franz Josef I. gewährt dem in Liechtenstein eingebürgerten Prinzen Alfred Alois und einigen seiner Familienangehörigen die Rechte und Vorzüge, die Mitgliedern souveräner Fürstenhäuser am kaiserlichen Hof zuerkannt sind AT ÖStA, HHStA, Obersthofmarschallamt, Neue Zeremoniell Akten, R. III, Karton 235, Z. 33 (LI LA SgK 055)
08.01.1903 Fürst Johann II. bewilligt die Eheschliessung von Prinz Alois und Erzherzogin Elisabeth Amalie unter Verzicht auf die Erteilung des politischen Ehekonsenses durch die liechtensteinische Regierung LI LA SF 01/1903/02
20.04.1903 Der liechtensteinische Klerus, der Landesausschuss, die Landesbehörden und Landesverweser Karl von In der Maur unterbreiten ihre Glückwünsche zur Vermählung von Prinz Alois und Erzherzogin Elisabeth Amalie LI LA SF 01/1903/27
01.05.1903 Statuten der Marianischen Jungfrauenkongregation in Schaan LI LA RE 1913/1081 ad 596.
o.D. (Juli 1904) Dr. Albert Schädler adaptiert auf Wunsch der Regierung die österreichischen Vorschriften zur Bekämpfung von Typhus auf liechtensteinische Verhältnisse LI LA RE 1904/1449 ad 1377.
19.05.1904 Die Gemeinde Eschen schliesst mit dem Mutterhaus der barmherzigen Schwestern in Zams einen Vertrag über die Anstellung von Schwestern für das Armenhaus und für die Schule LI LA RE 1924/5451
21.11.1904 Landesverweser Karl von In der Maur teilt der Hofkanzlei die liechtensteinischen Wünsche für die bevorstehenden Verhandlungen über einen neuen Handelsvertrag zwischen Österreich-Ungarn und der Schweiz mit LI LA RE 1904/2410 ad 1857
o.D. (vor dem 13.4.1905) Der „Liechtensteinische landwirtschaftliche Verein“ beabsichtigt die Gründung einer Herdebuchgesellschaft LI LA RE 1905/0778 ad 0004
07.10.1905 Der k.k. Gewerbeinspektor Hubert Stipperger inspiziert die Steinbrüche des Johann Frick und des Johann Kubli in Balzers sowie das Elektrizitätswerk der Gemeinde Vaduz LI LA RE 1905/1869
o.D. (7.10.1905) Der k.k. Gewerbeinspektor Hubert Stipperger entwirft eine Betriebsordnung für die Steinbrüche des Johann Frick und des Johann Kubli in Balzers LI LA RE 1905/ad 1869
30.10.1905 Der Lehrer Andreas Heeb zeigt der Regierung die Abhaltung einer öffentlichen Versammlung zur Gründung eines Stickfachvereins an LI LA RE 1905/1992 ad 1781
8.12.1905 (1.12.1905) Die „Neue Zürcher Zeitung“ spricht sich für die Realisierung einer Schmalspurbahn von Landquart über Ragaz, Balzers und Vaduz nach Schaan aus L.Vo., Nr. 49, 8.12.1905, S. 1-2
Dezember 1905 Der Magistrat der Stadt Feldkirch legt der liechtensteinischen Regierung eine technische Beschreibung zum projektierten Anschluss des liechtensteinischen Unterlandes an das Feldkircher Stromnetz vor LI LA RE 1905/2314 ad 1246
05.01.1906 Anlässlich der Landtagssitzung vom 28. Dezember 1905 wird das neue Regierungsgebäude feierlich eröffnet L.Vo. 5.1.1906, S. 1 f.
05.03.1906 Hermann von Hampe, Leiter der Hofkanzlei, informiert Landesverweser Karl von In der Maur über den Abschluss der Verhandlungen zum Handelsvertrag zwischen Österreich-Ungarn und der Schweiz LI LA RE 1906/0442 ad 425
21.05.1906 Verordnung an sämtliche Ortsvorstände betr. Meldung von besonderen Ereignissen an die Regierung Publiziert L.Vo. vom 25.5.1906,S. 1.
24.05.1906 Landesverweser Karl von In der Maur erteilt der Stadt Feldkirch die Konzession zur Führung elektrischer Starkstromleitungen in den Ortschaften des liechtensteinischen Unterlandes LI LA RE 1906/0823 ad 0220
29.06.1906 Die Landesschulbehörde informiert über das abgelaufene Schuljahr 1905/06 L.Vo. 29.6.1906, S. 1
17.11.1906 Der Landtag diskutiert über den Handelsvertrag zwischen Österreich-Ungarn und der Schweiz LI LA LTA 1906/S04/2
19.11.1906 Der Landtag stimmt dem Handelsvertrag zwischen Österreich-Ungarn und der Schweiz trotz Einwänden zu LI LA RE 1906/2223 ad 425
10.12.1906 Adolf Real und Konsorten zeigen der Regierung die Abhaltung einer Versammlung der Gewerbetreibenden zur Gründung eines Gewerbevereins für Liechtenstein an LI LA RE 1906/2352
11.12.1906 Regierungskommissär Karl von In der Maur begründet im Landtag den Gesetzentwurf zur Novellierung des Strafverfahrensrechts LI LA LTA 1906/S04/2
13.12.1906 Nach kontroverser Debatte im Landtag zieht Regierungskommissär Karl von In der Maur den Gesetzentwurf zur Novellierung des Strafverfahrensrechts zurück LI LA LTA 1906/S04/2
01.02.1907 Das österreichische Justizministerium und das österreichisch-ungarische Aussenministerium verneinen die Exterritorialität des Prinzen Alfred Alois von Liechtenstein AT ÖStA, HHStA, Ministerium des Äussern, Administrative Registratur F2, Karton 53, Liechtenstein (LI LA SgK 012)
26.02.1907 Die liechtensteinische Regierung sagt österreichischen Vertretern die Vorstreckung des Ruggeller Hochwuhres bis zur liechtensteinisch-österreichischen Wuhrgrenze unter der Bedingung zu, dass österreichischerseits die Zusicherung für die Regulierung des Spiersgrabens erteilt wird LI LA RE 1907/0358 ad 0007/0152
31.05.1907 Das „Liechtensteiner Volksblatt“ orientiert über den Stand des Schmalspurbahnprojektes von Landquart über Ragaz, Balzers und Vaduz nach Schaan L.Vo., Nr. 22, 31.5.1907, S. 1-2
12.07.1907 Der Landesausschuss ersucht die Regierung dringend, beim Schweizer Bundesrat für das Schmalspurbahnprojekt Landquart-Ragaz-Schaan vorstellig zu werden LI LA SF 02/1907/1266 ad 0327
12.07.1907 Das Volksblatt berichtet über einen Besuch der Baukommission zur Restaurierung von Schloss Vaduz L.Vo. Nr. 28, 12.7.1907, S. 1
14.07.1907 Landesverweser Karl von In der Maur ersucht um Intervention der k.u.k. Gesandtschaft in Bern für die Konzessionierung einer Schmalspurbahn von Landquart über Ragaz zur liechtensteinischen Landesgrenze LI LA SF 02/1907/1266 ad 0327
10.10.1907 Landesverweser Karl von In der Maur ersucht den Landesausschuss, den Betrag für den zügigen Ausbau der Ruggeller Rheinschutzbauten bis zur österreichischen Grenze aus den vorhandenen Kassabeständen zu genehmigen, obwohl seitens des Vorarlberger Landtags noch keine Zusicherung für die Regulierung des Spiersgrabens abgegeben wurde LI LA LTA 1907/S21/1
25.10.1907 Einem Brand in Vaduz (Altenbach) fallen 19 Wohnhäuser und 21 Ställe zum Opfer L.Vo., Nr. 43, 25.10.1907, S. 1-2
14.11.1907 Der Landtag genehmigt nachträglich die Kosten für den Ausbau der Rheinschutzbauten in Ruggell und ersucht die Regierung, bei den österreichischen Stellen auf die Abfuhr des Eschewassers in den zu regulierenden Spiersgraben hinzuwirken LI LA LTA 1907/S04/2
16.11.1907 Der Landtag fordert den Abschluss eines Postvertrags mit Österreich LI LA SF 03/1907/13/2051
17.10.1908 Hausordnung für das Armenhaus Vaduz LI LA RE 1908/1739
23.10.1908 Anlässlich des fünfzigjährigen Regierungsjubiläums von Fürst Johann II. beschliesst der Landtag, einen "Irrenfürsorgefonds" zu gründen sowie den bestehenden Feuerwehrfonds entsprechend zu dotieren L.Vo., Nr. 43, 23.10.1908, Beilage
13.11.1908 Das Liechtensteiner Volksblatt berichtet über den Empfang einer Delegation durch den Fürsten Johann II. anlässlich dessen 50. Regierungsjubiläums L.Vo. 13.11.1908, S.
o.D. (vor dem 19.12.1908) Die Finanzkommission empfiehlt dem Landtag, die Regierung mit weiteren Beratungen über den Ausbau der Landes- bzw. Realschule Vaduz zu beauftragen LI LA LTA 1908/L01
19.12.1908 Der Landtag spricht der Alpgenossenschaft Guschg (Schaan) eine Landessubvention für die Alpe Stachler zu LI LA LTA 1908/S04/2
21.12.1908 Der Landtag ersucht die Regierung, ein grundsätzliches Fahrverbot für Automobile zu erlassen LI LA RE 1908/2181
21.12.1908 Der Landtag ersucht die Regierung, ein generelles Autofahrverbot für Liechtenstein zu erlassen L.Vo. 2.1.1909, S. 8.
o.D. (20.3.1909) K.k. Gewerbeinspektor Hubert Stipperger orientiert die liechtensteinische Regierung über Mängel und Unzulänglichkeiten in der Baumwollweberei der Gebrüder Rosenthal im Mühleholz LI LA RE 1909/ad 0545
22.03.1909 Der Fremdenverkehrsverband für Vorarlberg und Liechtenstein wendet sich gegen die vom liechtensteinischen Landtag geforderte Erlassung eines Fahrverbotes für Automobile im Fürstentum LI LA RE 1909/0560
19.04.1909 Das fürstliche Appellationsgericht stützt die Verurteilung von Xaver Beck aus Triesenberg wegen Wildfrevels und verbotenen Waffentragens LI LA J 007/S 028/111
01.05.1909 Die neu gegründete Sektion „Liechtenstein“ des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins gibt sich Satzungen LI LA PA 162/60 (Familienarchiv Wolfinger)
16.06.1909 Landesverweser Karl von In der Maur ersucht die österreichisch-liechtensteinische Finanzwache um Informationen über den Automobilverkehr im Fürstentum LI LA RE 1909/0389 ad 0560
09.07.1909 Regierung und Landesschulrat veranstalten zur Erinnerung an das 50jährige Regierungsjubiläum des Fürsten Johann II. ein grosses Fest für die Schuljugend in Vaduz L.Vo., Nr. 28, 9.7.1909, S. 1-2
30.09.1909 Die von der Regierung angemahnten Vorkehrungen zum Arbeiterschutz in der Baumwollweberei der Gebrüder Rosenthal im Mühleholz werden zum Teil erfüllt LI LA RE 1909/1637 ad 0545
24.10.1909 In Balzers findet die feierliche Grundsteinlegung der neuen "Fürst Johannes II. Jubiläums-Kirche" statt L.Vo. 29.10.1909, S. 1 f.
vor dem 16.12.1909 Albert Schädler als Berichterstatter der Gewerbekommission beantragt die Genehmigung der abgeänderten Regierungsvorlage zur neuen Gewerbeordnung durch den Landtag LI LA LTA 1909/L01
vor dem 16.12.1909 Die Finanzkommission des Landtags beantragt die Einführung der freien Beweiswürdigung im Strafverfahrensrecht LI LA LTA 1909/L01
o.D. (vor dem 16.12.1909) Die Finanzkommission schlägt dem Landtag vor, der Alpgenossenschaft Kleinsteg (Triesenberg) für eine Teilverbauung des Saminabaches eine Landessubvention auszurichten LI LA LTA 1909/L01
16.12.1909 Der Landtag beschliesst anstelle eines generellen Autoverbots den Autoverkehr nur auf bestimmten Strassen zuzulassen und für die Strassenbenützung eine Taxe einzuheben L.Vo. 24.12.1909, S. 7
14.03.1910 Die Landesschulbehörde gibt das Programm für die jährlichen Schulprüfungen bekannt L.Vo. 18.3.1910. S. 1.
09.04.1910 Die Landesschulbehörde fordert die Lehrer auf, die Verbreitung von Schundliteratur an den Schulen zu verhindern und besondere Vorkommnisse zu melden LI LA SgRV 1910/10
19.06.1910 Der Innsbrucker Gewerbeinspektor Hubert Stipperger referiert in Vaduz über die neue liechtensteinische Gewerbeordnung von 1910 LI LA RE 1910/1196 ad 0873
24.07.1910 Wilhelm Büchel ersucht die Regierung um die Konzessionierung einer Generalagentur für Auswanderung in Schaan LI LA RE 1910/1361
19.08.1910 Emma Rheinberger an Alois Rheinberger über die Hochzeit des Bruders Egon Rheinberger, ihre Farbenvergiftung beim Ausmalen des Roten Hauses, das Leid im Leben, die finanzielle Situation der Geschwister Schauer, die Ordensschwester Maxentia Rheinberger, den Rheinberger-Stammbaum, den regenreichen Sommer wegen des Erscheinens des Halleyschen Kometen sowie die Reise der Schwester Olga Rheinberger nach Jerusalem LI LA AFRh Ha 18
22.09.1910 Der Vorarlberger Landeshauptmann Adolf Rhomberg beantwortet die offizielle Anfrage der liechtensteinischen Regierung, ob ein Vertrag über die Unterbringung liechtensteinischer Patienten in der Valduna abgeschlossen werden könnte, negativ LI LA RE 1910/1680 ad 422.
24.10.1910 Die Sennereigenossenschaft Eschen beantragt die Subventionierung einer neuen Zentrifuge mit elektrischem Antrieb LI LA LTA 1910/S15/1
17.11.1910 Der Landtag bewilligt den Lehrschwestern von Zams eine höhere Jahresbesoldung LI LA LTP 17.11.1910, abgedruckt in L.Vo. vom 2.12.1910, S. 6.
9./13.12.1910 Übereinkommen zwischen Vorarlberg und Liechtenstein betreffend die Lebensmittelkontrolle im Fürstentume Liechtenstein LI LA RE 1910/2281 ad 473.
9.12./13.12.1910 Die liechtensteinische Regierung überträgt die Lebensmittelkontrolle im Fürstentum Liechtenstein der landwirtschaftlich-chemischen Versuchs- und Lebensmitteluntersuchungsanstalt des Landes Vorarlberg LI LA RE 1910/2281 ad 0473
10.12.1910 Der Landtag formuliert seine Wünsche für den mit Österreich abzuschliessenden Postvertrag LI LA LTA 1910/S04/2
10.12.1910 Der Landtag ersucht die Regierung, Taxen für den Automobilverkehr in Liechtenstein zu erlassen LI LA LTA 1910/S04/2
4.4.1911/29.5.1911 Vertrag zwischen dem Departement des Innern des Kantons St. Gallen und der Regierung des Fürstentums Liechtenstein über die Aufnahme von Patienten aus Liechtenstein in der Heil- und Pflegeanstalt St. Pirminsberg LI LA RE 1911/1260.
02.06.1911 Liechtenstein besteht gegenüber Österreich auf dem Recht, eigene Briefmarken auszugeben LI LA SF 03/1911/17/1302 ad 65
26.06.1911 Landesverweser Karl von In der Maur informiert Fürst Johann II. über die Resultate der Verhandlungen mit Österreich über einen Postvertrag LI LA SF 03/1911/17/1403 ad 65
27.06.1911 Die Internationale Vereinigung für gesetzlichen Arbeiterschutz lädt das Fürstentum Liechtenstein zur Teilnahme an den Delegiertenversammlungen ein LI LA RE 1911/1422 ad 1341
13.10.1911 Das "Liechtensteiner Volksblatt" berichtet, dass die Schlossbaukommission die fast abgeschlossenen Restaurationsarbeiten am Schloss Vaduz inspiziert hat L.Vo., Nr. 41, 13.10.1911, S. 1
06.11.1911 Die zivilprozessualen Gesetzentwürfe werden im fürstlichen Appellationsgericht in Wien beraten LI LA RE 1911/2923 ad 1390
vor dem 11.12.1911 Albert Schädler erstattet dem Landtag einen vorläufigen Bericht zu den zivilprozessualen Gesetzentwürfen LI LA RE 1911/2923 ad 1390
o.D. (genehmigt am 5.1.1912) Der neu gegründete Katholische Jünglingsverein Mauren erlässt Statuten LI LA RE 1912/ad 0013
10.06.1912 Gewerbeinspektor Franz Eberl beantragt bei der Regierung den Beitritt Liechtensteins zum Berner Übereinkommen vom 26.9.1906 betreffend das Verbot der Nachtarbeit der in der Industrie beschäftigten Frauen LI LA RE 1912/1374
vor dem 28.6.1912 Festprogramm anlässlich der Zweihundertjahrfeier des Überganges der Grafschaft Vaduz an das liechtensteinische Fürstenhaus LI LA RE 1912/ad 0042
19.07.1912 Zur Feier des zweihundertjährigen Überganges der Grafschaft Vaduz an das liechtensteinische Fürstenhaus wird ein Landesfest veranstaltet L.Vo., Nr. 29, 19.7.1912, S. 1-2
27.09.1912 Ein Teilnehmer schildert die Reise von ca. 100 Liechtensteinern an den Eucharistischen Weltkongress in Wien, mit der eine Besichtigung diverser fürstlicher Besitzungen verbunden war (Teil I) L.Vo. 27.9.1912, S. 2 f.
04.10.1912 Ein Teilnehmer schildert die Reise von ca. 100 Liechtensteinern zu den fürstlichen Besitzungen in Wien, Eisgrub und Feldsberg sowie die Teilnahme am Eucharistischen Weltkongress in Wien (Teil II) L.Vo. 4.10.1912, S. 1 f.
o.D. (20.10.1912) Der Historische Verein für das Fürstentum Liechtenstein revidiert seine Statuten LI LA RE 1912/2624 ad 2592
12.11.1912 Die "Fürst Johannes Jubiläumskirche", die neue Pfarrkirche von Balzers, wird mit einem Festakt eingeweiht L.Vo., Nr. 46, 15.11.1912, S.1
vor dem 14.11.1912 Die "Siebnerkommission" empfiehlt dem Landtag die Annahme der zivilprozessualen Gesetzentwürfe mit einigen Änderungen LI LA RE 1912/0114
05.12.1912 Der Landtag bewilligt einen Kredit von 3000 Kronen zur Anstellung eines Wanderlehrers für die Sticker
20.02.1913 Die Regierung verlangt vom Auslandsliechtensteiner Albin Laternser, der die Schweizerin Martha Weber zu heiraten gedenkt, die Erklärung, sich kirchlich trauen zu lassen LI LA RE 1913/0556 ad 0010
28.02.1913 Das Liechtensteiner Volksblatt berichtet von der Eröffnung eines Heims für 22 Mädchen durch die Fa. Jenny & Spörry in Vaduz L.Vo. 28.2.1913, S. 2
06.03.1913 Die Regierung untersagt den Ortsvorstehungen auf Intervention des katholischen Landesvikariates den Anschlag schweizerischer Eheverkündigungen an hiesigen Amtstafeln sowie die Korrespondenz mit schweizerischen Zivilstandsämtern in Eheverkündigungsangelegenheiten LI LA RE 1913/0294 ad 0010
06.04.1913 Die Triesner Gemeindeversammlung wählt in Ausübung des der Gemeinde zustehenden Präsentationsrechtes für die dortige Pfarrpfründe den bisherigen Kooperator Peter Oswald Bast zum neuen Pfarrer LI LA RE 1913/1124 ad 0469
01.05.1913 Statuten der Marianischen Jungfrauenkongregation in Schaan LI LA RE 1913/596
17.06.1913 Landesverweser Karl von In der Maur erlässt wegen der Maul- und Klauenseuche am benachbarten Fläscherberg einen Hundebann für die Gemeinde Balzers LI LA RE 1913/1779 ad 0004/1389
04.09.1913 Landesverweser Karl von In der Maur berichtet der k.k. Statthalterei in Innsbruck über den Stand der Maul- und Klauenseuche in Liechtenstein LI LA RE 1913/2614 ad 0004/1897
10.10.1913 Der Liechtensteinische landwirtschaftliche Verein ersucht die Regierung, beim Landtag eine Notstandsvorlage zur Linderung der drohenden Viehfutternot einzubringen L.Vo., Nr. 41, 10.10.1913; S. 1-2
vor dem 29.10.1913 Eine "Siebnerkommission" empfiehlt dem Landtag die Annahme des Gesetzentwurfes zur Strafprozessordnung mit einigen Änderungen LI LA RE 1913/3270 ad 0040
14.11.1913 Landtagspräsident Albert Schädler beklagt die Notlage der Landwirtschaft aufgrund der grassierenden Maul- und Klauenseuche L.Vo., Nr. 46, Erstes Blatt, 14.11.1913, Beilage
21.11.1913 Landesverweser Karl von In der Maur erörtert mit den Ortsvorstehern Massnahmen zur Bekämpfung des drohenden Mangels an Viehfutter L.Vo., Nr. 47, 21.11.1913, S. 1
04.12.1913 Landesverweser Karl von In der Maur wird im Landtag wegen seiner Haltung zum Lawenawerkprojekt scharf angegriffen LI LA LTA 1913/S04/2
16.12.1913 Regierungssekretär Josef Ospelt informiert Hermann von Hampe, Leiter der Hofkanzlei, über den Tod und die Beisetzung von Landesverweser Karl von In der Maur LI LA SF 01/1913/077
18.12.1913 Der Landtag gedenkt des verstorbenen Regierungschefs Karl von In der Maur LI LA LTA 1913/S04/2
22.12.1913 Der Landesausschuss bittet Johann II., einen Beamten als neuen Regierungschef zu berufen, der bereits in Vorarlberg oder Nordtirol tätig war LI LA RE 1913/4003 ad 3904
12.02.1914 Regierungssekretär Josef Ospelt berichtet der fürstlichen Hofkanzlei über die laufende Notstandsaktion für die Landwirtschaft LI LA RE 1914/0446 ad 0075/0354
02.04.1914 Die Hofkanzlei teilt dem Landesausschuss mit, dass Johann II. Leopold von Imhof zum neuen Landesverweser berufen hat LI LA LTA 1914/S20
14.05.1914 Die liechtensteinische Regierung begrüsst ein gemeinsames Vorgehen mit dem benachbarten schweizerischen Bezirk Werdenberg bei der Vernichtung schädlicher Vögel LI LA RE 1914/1397 ad 0075
02.01.1915 Die "Oberrheinischen Nachrichten" kennzeichnen die Regierungszeit von Karl von In der Maur rückblickend als Autokratie O.N., Nr. 1, 2.1.1915, S. 1f.
1916 Der Korrespondent der Neuen Zürcher Nachrichten lobt die jahrhundertealten guten Beziehungen zwischen der Ostschweiz und Österreich und die - dank der Freigebigkeit des Fürsten - sehr ordentlichen Verhältnisse in Liechtenstein Neue Zürcher Nachrichten 1916, Nr.39.
20.12.1918 Im „Liechtensteiner Volksblatt“ wird u.a. der weitere Ausbau der Eisenbahn bis zur Landesgrenze in Balzers sowie die Realisierung des Lawenakraftwerkes befürwortet L.Vo., Nr. 51, 20.12.1918. S. 1-2
12.04.1919 Die „Oberrheinischen Nachrichten“ wenden sich gegen die liechtensteinischen Verwaltungs- und Gerichtsinstanzen mit Sitz im Ausland (1) O.N., Nr. 25, 12.4.1919, S. 1
31.05.1919 Die "Oberrheinischen Nachrichten" bezeichnen den Regierungsstil von Landesverweser Karl von In der Maur im Rückblick als tyrannischen "Indermaurismus" O.N., Nr. 39, 31.5.1919, S. 2
06.04.1920 Prinz Eduard führt in Vaduz Sondierungsgespräche hinsichtlich der Bestellung von Josef Peer zum Landesverweser LI LA SF 01/1920/062
12.05.1920 Die Anhänger der Christlich-sozialen Volkspartei sprechen sich in einer Grossveranstaltung gegen die Bestellung eines Ausländers in die Regierung sowie gegen die Ungleichbehandlung der Parteien aus O.N., Nr. 38, 12.5.1920, S. 1-2
10.06.1920 Josef Peer erstattet Vorschläge zur politischen und verfassungsrechtlichen Krisenbewältigung LI LA V 003/1194
September 1920 Der „Liechtensteiner-Verein von St. Gallen und Umgebung“ fordert unter Verweis auf die Rechtslage in der Schweiz die Einführung der Zivilehe in Liechtenstein LiLB FLJ X 128 1920 A
10.-15.9.1920 Vertreter der Volkspartei und des Fürstenhauses treffen in den "Schlossabmachungen" eine Einigung über die Grundsätze der Verfassungsrevision und über die Bestellung von Josef Peer zum Regierungschef LI PA VU, Schlossabmachungen, Nr. 5
29.03.1922 Der liechtensteinische Geschäftsträger in Bern, Emil Beck, nimmt Stellung zur Gültigkeit der von Roeckle-Hilsenbek, Vogt-Sprecher und Quaderer-Lehmann eingegangenen Ehen LI LA RE 1922/1475 ad 0110/0435
10.05.1922 Alt-Landesverweser Leopold von Imhof verstirbt bei Salzburg L.Vo., Nr. 37, 10.5.1922, S. 1
17.05.1922 Josef Ospelt erläutert im "Liechtensteiner Volksblatt" die Gründe für seinen Rücktritt als Regierungschef L.Vo., Nr. 39, 17.5.1922, S. 1
17.09.1923 Das F.L. Obergericht stützt das Urteil des F.L. Landgerichtes insoweit, als die zwischen Josef Lorenz Quaderer und der Marie Elise geb. Lehmann in der Schweiz geschlossene Ehe im Gebiete des Fürstentums Liechtenstein für ungültig erklärt wird LI LA J 005/J 310/256
09.01.1926 Die Liechtensteiner Nachrichten verteidigen Dr. Wilhelm vor dem Vorwurf, nicht auf katholischem Boden zu politisieren L.N. 9.1.1926, S. 6.
09.09.1926 Regierungschef Gustav Schädler orientiert Reto Caratsch von der „Neuen Zürcher Zeitung“ über die liechtensteinischen Verfassungen von 1862 und 1921 LI LA RE 1926/3376
27.10.1927 Der Schweizer Bundesrat lehnt die Verlegung des Anschlussbahnhofes von Buchs nach Sargans sowie die Realisierung einer Eisenbahnlinie von Schaan über das liechtensteinische Oberland nach Sargans ab LI LA SF 02/1927/4709